Ab 15.07.2014: LÜNESTROM - Der Ökostrom für uns.

2014-07-15 13:07

Pressemitteilung vom 15.07.2014

Der Energieversorger FIRSTCON GmbH mit Sitz in Deutsch Evern, bietet ab Mitte des Monats für den Landkreis Lüneburg unter der Marke LÜNESTROM spezielle Ökostrom-Tarife! Das Unternehmen will allen Lüneburgern die Möglichkeit bieten, durch den Bezug von LÜNESTROM, nicht nur die Energiewende voranzutreiben, sondern auch die regionale Wirtschaft zu unterstützen. Dabei bieten die LÜNESTROM-Tarife deutlich günstigere Konditionen als die meisten der hier derzeit angebotenen Ökostromprodukte (inkl. der der Grundversorger).

Geschäftsführer Jannik Kreye erklärt seine Motivation: „Wir fühlen uns der Region verpflichtet! Geprägt durch die vielen Castor-Transporte liegt es uns besonders am Herzen, ein Alternativangebot von Lüneburgern für Lüneburger zu schaffen. Und dabei wollen wir auch bezahlbar sein. Das erfüllen unsere Tarife.“
Diese beinhalten das Angebot „MONS“ für geringe und „FONS“ für größere Verbräuche.
Studierende und Auszubildende können mit dem Tarif „PONS“ extra flexible monatliche Kündigungsfristen nutzen, ohne Vertragsmindestlaufzeit.
Alle Tarife haben eine Energiepreisfixierung von 36 Monaten und zur Begrüßung winkt Neukunden bei LÜNESTROM ein Lüneburg-typischer Gutschein oder die Möglichkeit einer Spendenauswahl an einen regionalen Verein.
Der grüne Energieversorger wurde 2011 als Familienunternehmen in Lüneburg gegründet. „Es gibt in Lüneburg keine Stadtwerke. Diese Lücke wollen wir nun als lokal verankertes Unternehmen mit LÜNESTROM schließen“, so Kreye weiter.

FIRSTCON versteht sich als innovativer Ökostromversorger aus Leidenschaft und betont insbesondere seine Unabhängigkeit. Entsprechend ist das Bekenntnis zur grünen Seite der Energie: von Beginn an wurde den Kunden ausschließlich reiner Ökostrom geliefert. Mit der Marke Energrün hatte das Unternehmen gerade Schlagzeilen gemacht: es gewann im Juni ein Bestbieterverfahren von n-TV und PrizeWize als bundesweit fairster und günstigster Ökostromtarif (LZ berichtete).
LÜNESTROM basiert auf dem Qualitätslabel „Renewable PLUS“. Dieses wird jährlich von dem TÜV Rheinland auf die Einhaltung von Nachhaltigkeitskriterien geprüft. Der gesamte Aufpreis für den Ökostrom wird in die Renovierung oder den Neubau von Anlagen zur Erzeugung von Strom aus regenerativen Quellen investiert. Zudem ist FIRSTCON derzeit an 193 Windanlagen beteiligt.

Das aufsteigende Unternehmen will mit dem regionalen Angebot vor allem im Service punkten.
Es betreut seine Kunden persönlich durch direkt angestellte und kaufmännisch ausgebildete Mitarbeiter und nicht über ein Call-Center.
Für LÜNESTROM-Interessierte will es künftig auch persönliche Service-Zeiten in der Stadt anbieten, es ist gerade auf der Suche nach größeren Büroräumen vor Ort. (2.359 Zeichen ohne Leerzeichen).

Pressekontakt:

FIRSTCON GmbH
Claudia Kalisch, MBA, Dipl.-Umw.
Kommunikation & Marketing
Tel. +49 4131-87 22 755
Fax +49 4131-87 22 88
Email: kalisch@firstcon.de
Grapengießer Str. 16
21335 Lüneburg

Zurück