Tipps und Wissenswertes

Windenergie? – Vieles spricht dafür!

Die Windenergie an Land ist als Einzige der neuen Energien heute schon so gut wie konkurrenzfähig zur traditionellen Energieerzeugung. Sie kommt im Prinzip ohne staatliche Förderung aus. Windkraft ist technologisch ausgereift und die Anlagen sind langlebig.

Windkraft ist technologisch ausgereift und die Anlagen sind langlebig. „In Deutschland ist die Windenergie das Rückgrat der Energiewende.- Sie liefert den größten Teil des erneuerbaren Stroms und sie liefert ihn zu vergleichsweise günstigen Kosten. Im letzten Jahr wurden fast 50 Milliarden Kilowattstunden Windstrom in die Netze eingespeist. Das entspricht einem Anteil von über 8% an der gesamten deutschen Stromerzeugung. Dies ist eine wichtige Voraussetzung für eine kalkulierbare und nachhaltige Entwicklung.“ (Quelle: Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit, Sept. 2012)

Bis zum Jahr 2030 sollen auch aus den Offshore-Anlagen etwa 15.000 Megawatt ins deutsche Netz eingespeist werden. Hierin liegt eine große wirtschaftliche Chance - für die deutschen Küstenregionen wie auch für die Arbeitnehmer. Bereits jetzt konnten durch den Offshore-Ausbau mindestens 7.000 Arbeitsplätze geschaffen werden.

FIRSTCON ist an 15 Windparks in Deutschland beteiligt und fördert somit zusätzlich die Produktion von Strom aus regenerativen Energiequellen.

Hier finden Sie die Liste der Energieparks, an denen FIRSTCON beteiligt ist.


Zurück

Sie verwenden einen veralteten Browser. Diese Webseite wurde für die Browser Edge, Chrome und Firefox optimiert. Um diese Webseite optimal nutzen zu können, laden Sie einen der Browser vom jeweiligen Hersteller herunter.

Weiter zur Microsoft Website (Edge)
Weiter zur Google Website (Chrome)
Weiter zur Mozilla Website (Firefox)